Der Verein

Der Heimat- und Geschichtsverein Jechaburg e.V. wurde im August 2002 gegründet und hat bis zum heutigen Zeitpunkt 56 Mitglieder.

Anlass unserer Gründung war das wahrscheinlich älteste Fachwerkhaus in Sondershausen, das schon über Jahrzehnte zu zerfallen schien.

Das Ziel unseres Vereins ist das gesellschaftliche Leben für die Bürger wieder zu beleben und vor allem die über 1000 Jahre alte, überregional bedeutende und interessante Geschichte Jechaburgs aufzuarbeiten und weiter zu vermitteln.

Sie finden bei uns fast alles, was man in seiner Freizeit so macht: Bastler, Hobbyfotografen, Hobbyhistoriker, Floristen, Kinderanimateure, Freizeitgastronomen, Wanderer, Natur- und Heimatfreunde und viele mehr.


Die Geschichte

Das Fachwerkhaus in der Oberstraße 66 ist neben der Kirche eines der wenigen erhaltenen Gebäude aus dem Mittelalter. Das geschätzte Baujahr beläuft sich auf das Jahr 1650. Es gilt als eines der ältesten Wohnhäuser Sondershausens und wurde bis Ende der 60er Jahre auch noch als solches genutzt. Zuletzt gehörte das Haus der Familie Axt die eine Bäckerei darin betrieb.

Die Stadtverwaltung hat im Jahr 2002 das Gebäude mit ca. 250 m² Grundfläche angekauft.

Zielstellung war, das Gebäude vor dem Verfall zu retten, es nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten zu sanieren und einer neuen Nutzung zuzuführen. Für die Instandsetzung, Reparatur oder Restaurierung von Denkmälern gibt es zwar gewisse fachliche Grundsätze, jedoch keine allgemeingültigen Patentrezepte. Vielmehr musste für dieses Bauwerk ein angemessenes, auf seine besonderen Eigenart und Erfordernisse hin abgestimmtes Programm entwickelt und auch umgesetzt werden.

Die Sanierung ist 2004 mit Unterstützung vieler Sponsoren abgeschlossen wurden und dem Verein übergeben. Der Heimat und Geschichtsverein hat hier sein zu Hause und füllt die alten Mauern mit neuen Leben.


Der Veranstaltungskalender

Regelmäßige Termine:

Jeden ersten Dienstag im Monat findet 19:30 Uhr die Versammlung des Vereins in der Oberstrasse im Vereinshaus statt.
Dazu ist jeder Interessierte herzlichst eingeladen.

Jeden ersten Donnerstag im Monat findet für alle ein "Kaffeeklatsch" im Vereinshaus statt.
Für Verpflegung wird gesorgt. Wir laden zu jedem Termin eine Person (von der Stadt, von Ämtern oder Vereinen....) ein, die zu einem bestimmten Thema etwas erzählt.
Person und Thema werden nach Absprache bekannt gegeben.